@sophie pass auf bei kenwood - nach meiner Erfahrung haben die seit einiger Zeit Plastik-Zahnräder im Getriebe, mit entsprechend verringerter Halt-/Belastbarkeit.

@bkastl wenigstens haben sie dir nicht bei der Ankunft das Handy nicht weggenommen 😁

@sophie pass auf, die kenwood haben seit langem ein Plastik Zahnrad an einer kritischen Stelle 😬

@feditips I keep my follows list so small that I can see every post - so I don't need the boosts. But they certainly don't annoy me 😊

@ArnimRanthoron
Comandante - teuer aber super. Meines Wissens die einzige, bei der das umstellen des Mahlgrads einfach und exakt geht. Ich verwende sie für Filter und Espresso.

@feditips thx, there are valuable bits to be found for many of us 👍

PSA 

@xkcdbot "unlisted" means that followers still get them?

guntbert boosted

Ich habe heute einige unfassbare Bilder gemacht. Inklusive durch den knietiefen Bach waten, auf dem Bauch durch Brennesseln robben, durch Scherben und scharfkantige Steine, unter Vermeidung von zuviel auffälliger Bewegung ein Loch im Sand graben um mit der Kamera ein tieferen Winkel erreichen zu können und nicht zuletzt einarmig und nonverbal Passanten davon überzeugen dass es ok ist dass ich da liege und dass ich keine Hilfe brauche. Aber bitte. Hübsches Foto.

@Blickwinkel Diesbezüglich hast du eh recht. Danke, dass du nachgefragt hast.

@Blickwinkel indem ich auf zB 1 Monat schätze :

Fleischesser, tgl 150 g Fleisch, je 1/3 Rind, Schwein, Geflügel, also jeweils 1,5 kg ~ 30 kg CO2-Äquivalent

Butter: 0,5 kg ~ 12 kg CO2-Äquivalent

Ist natürlich auch viel, aber die Etikettierung "Klimakiller Nummer 1: Butter" ist ( wie ich anfangs gesagt hab) doch ein bisserl seltsam, um nicht zu sagen reisserisch.

@Blickwinkel hmm, eins von uns beiden hat da was missverstanden 😔
Mein Gedanke war: 250g Fleisch ergibt etwa zwei Mahlzeiten, mit 250g Butter komme ich Wochen aus. Das würde ich bei der CO2 Rechnung schon berücksichtigen.

guntbert boosted
Man kritisiert Menschen die oft Vieles richtig machen (bzw. näher an einem vermeintlich als richtig betrachteten Verhalten oder Zustand sind), viel stärker als Solche, die ständig verletzend und verachtend sind (bzw. weit davon entfernt sind, vieles Richtig zu machen).

Dabei geht oft unter, dass Erstere oft Vieles richtig machen und Letztere vieles falsch. Das wirkt dann manchmal so, als ob die bad guys'n'gals 'besser' sind, als die Guten.

Beispiele:
· Leute, die im #Fediverse sind, werden stärker für datenschutzproblematisches Verhalten kritsiert, (z.B. Links zu Zoom-Veranstaltungen teilen) als Leute, die auf Twitter sind.
· Leute, die sich in linken Kreisen bewegen, werden stärker für unterdrückendes Verhalten kritisiert (z.B. nicht richtig gendern) als Nazis.
· Leute, die gute Texte schreiben (z.B. in der Poetry slam Szene) werden stärker für Schwächen in Texten kritsiert, als Leute, die schlechte Texte schreiben.

Kennt das Jemand? - Gibt es einen Namen für dieses Phänomen?

@Blickwinkel schon etwas seltsam, die Gegenüberstellung. Wie lange kommt man mit 1/4 kg Butter aus und wie lange mit der gleichen Menge Fleisch?

@WPalant i am just trying out the fedora KDE spin - until now it feels nice

guntbert boosted

Dear open source users,

If the author of your favorite open source app has announced they stopped developing and supporting the app (because they're frustrated and possibly burned out), please don't suggest they do more free work so that you can continue using the app.
Instead, consider thanking them for their past work and let them know that you enjoyed their app.

Regards,
another open source developer

@climagic solved by reading the FAQ - there was another app named termux-styles installed 😃

@climagic Hmmm, I cannot install it from f-droid
"Installation failed because of unknown error"
Any hint? (I am on android 8.1)

Show older
Infosec Exchange

A Mastodon instance for info/cyber security-minded people.