"Biometriedatenbank mit 27,8 Millionen Einträgen ungesichert im Netz"

Es war schon immer eine grandiose Idee sensible Daten irgendwo zu speichern - am besten bei irgendeinem Dienstleister. Die Idee wird dann nur noch getoppt, wenn der Schutz der Daten nicht einmal die Mindestanforderungen an IT-Sicherheit erfüllt.

heise.de/newsticker/meldung/Bi

Sign in to participate in the conversation
Infosec Exchange

A Mastodon instance for info/cyber security-minded people.